Wunsch-Laptoptasche Was es da so alles gibt…
  • Wie, Wo, Was?

    0
    scissors

    Mit dem ersten Laptop, der schon 1979 von Bill Moggridge entworfen und dann 1982 erstmals verkauft wurde, entstand wohl auch der Markt für Laptop Taschen.

    Wie mag wohl die Idee entstanden sein?
    Man hatte nun einen tragbaren Computer, aber worin transportiert man ihn?
    Nun, zunächst muss das Model hinein passen und mit Sicherheit reißfest sein.
    Der erste zu bezeichnete Laptop, GRiD Compass 1100, wog um die 5kg. Das sind 5 Milchtüten, die man da mich sich herumschleppen musste. Robust und reißfest musste die Tasche also alle Fälle mal sein!
    Die Hauptabnehmer kamen aus den USA und mit einem stolzen Preis von 8.000 -10.000 US$ war das wohl auch noch kein Gerät für jedermann.
    Einsatzort: NASA und militärische Spezialeinheiten. Die Fallschirmjäger haben diese Laptops im Kampfeinsatz mit sich geführt.
    Schön, wie die Vielfalt der Laptoptaschen heutzutage, mussten sie wohl eher nicht sein. Wahrscheinlich in einem Grün-Ton verpackt, sollte der Laptop genauso wenig auffallen, wie die Soldaten selbst.

    Heute, wo doch wirklich fast jeder einen Laptop hat, wird nicht nur auf das Innere des Laptops viel Wert gelegt sondern auch vermehrt auf das Äußere!
    Günstig sind diese Geräte auch nicht und wer oft mit seinen Laptop unterwegs ist, sollte diesen auch entsprechend transportieren.
    Jedoch ist es oft schade, seinen mehr oder minder schönen Laptop zu verpacken. Vor allem wenn es diese langweiligen schwarzen, grauen oder schlicht weg eintönigen Taschen sind.
    Da muss es doch noch was anderes geben!?

     

Leave a reply